Chlorella für Hunde: Hilf deinem Hund bei der Entgiftung

Chlorella für Hunde: Hilf deinem Hund bei der Entgiftung

Wir sind sehr bemüht, unsere Hunde vor den Giftstoffen, Chemikalien und Schwermetallen zu schützen, die sie – und uns – täglich belasten. Wir tun unser Bestes, aber wir leben in einer zunehmend verschmutzten Umwelt und manchmal gefährden einfach nur das Gehen nach draußen und das Atmen unsere Gesundheit. Also, was machen wir jetzt?

Glücklicherweise bietet die Natur ihre eigenen Lösungen an, darunter mehrere Entgiftungsmittel wie Mariendistel, Klette und Chlorella.

Einführung: Chlorella für Hunde

Was ist Chlorella?

Chlorella sind einzellige, süßwassergrüne Mikroalgen, die mit Hilfe von Sonnenlicht gedeihen. Wie Spirulina wurde Chlorella mit einer Vielzahl potenzieller gesundheitlicher Vorteile in Verbindung gebracht, unter anderem als Immunverstärker, gastrointestinale Hilfe und Entgifter. Chlorella ist reich an dem starken Entgiftungsmittel Chlorophyll und enthält eine gesunde Dosis an Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren sowie einen hohen Proteingehalt.

Was enthält Chlorella?

Chlorella enthält essentielle Aminosäuren und einen hohen Anteil und Vielfalt an den Vitaminen A, B und C. Sie enthält auch Mineralien wie Eisen, Phosphor, Magnesium und Kalium. Darüber hinaus hat Chlorella einen hohen Chlorophyllgehalt. Tatsächlich ist der Prozentsatz höher als bei vielen anderen einzelligen Algen.

Chlorophyll hilft auch bei der Reinigung des Körpers und wirkt gegen Mundgeruch. Tatsächlich enthalten viele verschiedene Marken von Zahnpasta und Zahn-Snacks für Hunde Chlorophyll in ihren Inhaltsstoffen. Wir können es auch in Obst und Gemüse finden.

All diese Nährstoffe machen Chlorella zu einer reichen Quelle an Proteinen, Vitaminen und Mineralien – ideal, um die Ernährung deines Hundes zu vervollständigen. Viele ernährungsphysiologische Hundesnacks enthalten diese Alge bereits in ihrer Zusammensetzung.

Anwendung von Chlorella bei Hunden

Gebe kleinen Hunden 1 Gramm Chlorella-Pulver täglich und größeren Hunden, bis zu 3 Gramm täglich. Das Pulver am besten unter das Hundefutter mischen. Die Dosierung von Chlorella kann für Hunde, die für eine bestimmte Krankheit in Behandlung sind, verdoppelt werden. Es kann auch als Umschlag zur Unterstützung von Hautinfektionen und Wunden verwendet werden. Wie bei jeder neuen Ergänzung, beginne mit einer kleineren Menge und beobachte, wie dein Hunde Chlorella verträgt, bevor du erhöhst. Konsultiere deinen Tierarzt, wenn es irgendwelche Bedenken gibt.

Achte beim Kauf von Chlorella für deinen Hund genau auf den Hersteller, da die Qualität je nach Chlorellamarke variieren kann. Wird Chlorella unter minderwertigen Bedingungen hergestellt, können Giftstoffe angesammelt und den Vorteilen der entgiftenden Algen entgegenwirken.

Vorteile von Chlorella für Hunde

Verbessert das Immunsystem

Die Bestandteile dieser Alge stärken das Immunsystem des Organismus. Mit anderen Worten, Chlorella ermöglicht dem Körper eines Hundes, sich besser gegen Viren, Bakterien und Pilze zu schützen. Darüber hinaus ist Chlorella sehr effektiv, wenn es um die Aufnahme von Nährstoffen und die Verbesserung der Magen-Darm-Gesundheit geht. Schließlich verzögert Chlorella dank seines hohen natürlichen Antioxidantienanteils auch die Alterung der Zellen.

Gesünderes und glänzenderes Fell

Um die Haut und das Fell deines Hundes gesund zu halten, sind bestimmte Vitamine notwendig. Dies bringt uns zu einem weiteren der größten Vorteile von Chlorella für Hunde. Die Alge enthält einen hohen Anteil an Vitamin A, Vitamin C und Mineralien, die Haar und Haut helfen.

Die Art Chlorella Vulgaris hilft bei der Synthese von Kollagen, das für die Produktion von neuem Haar und die Regeneration der Haut von grundlegender Bedeutung ist. Daher ist Chlorella besonders vorteilhaft bei Dermatitis.

Reinigungswirkung: Die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper

Zu den Vorteilen von Chlorella für Hunde gehören auch seine reinigenden Eigenschaften. Chlorella entfernt Giftstoffe, indem sie Schwermetalle wie Blei, Cadmium und Quecksilber aus der Leber, dem Darm und dem Blut entfernt. Es bringt die Metalle zusammen und eliminiert sie dann aus dem Körper durch einen Prozess, der als Chelatbildung von Metallen bekannt ist.

Die chelatbildende Wirkung von Chlorella macht es auch hilfreich gegen die Fruchtbarkeit. Denn die Toxizität von Schwermetallen in der Ernährung eines Hundes kann die Fortpflanzung beeinflussen. Beispielsweise können diese Toxine die Spermienqualität bei männlichen Hunden beeinträchtigen.

Schreibe einen Kommentar