Die 5 besten Nahrungsergänzungsmittel für Hunde

Die 5 besten Nahrungsergänzungsmittel für Hunde

Das Geschäft mit Vitaminen und Nahrungsergänzungsmittel für Menschen ist eine Multimilliarden-Dollar-Industrie. Viele Hundebesitzer sind der Meinung, dass Nahrungsergänzungsmittel auch gut für Hunde sein müssen, wenn sie auch gut für Menschen sind.

Bevor Sie jedoch Nahrungsergänzungsmittel wie Leckerlis an Ihren Welpen verteilen, sollten Sie überlegen, ob Ihr Haustier sie wirklich braucht. Wenn Sie Ihren Hund mit hochwertigem Futter füttern, erhält er in den meisten Fällen bereits die Nährstoffe, die er für ein gesundes, normales Leben benötigt.

Es gibt jedoch ein paar Kräuter, natürliche Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsmittel, die Sie Ihrem Hund geben können, ohne die Bank zu sprengen oder sich Sorgen zu machen, dass Ihr Hund zu viel von einem bestimmten Vitamin bekommt. Natürlich müssen Sie diese mit Ihrem Tierarzt besprechen, bevor Sie Änderungen an der Ernährung Ihres Hundes vornehmen.

Hier sind fünf Dinge, die Sie in Fidos Futternapf geben können, um die Energie zu erhöhen, das Fell glänzender zu machen und etwas Abwechslung in die Mahlzeiten zu bringen.

Rohes und leicht gedämpftes Gemüse für Ihren älteren Hund

Sowohl rohes als auch gedünstetes Gemüse hat einen hohen Nährwert für den Hund, besonders wenn er seine goldenen Jahre genießt. Schneiden oder raspeln Sie einige Gemüsesorten fein und geben Sie sie in den Napf Ihres Hundes, um seine Ernährung zu ergänzen.

Gemüse wie Süßkartoffeln sind reich an Antioxidantien, die bei der Heilung und Krebsvorbeugung helfen und sogar die Auswirkungen des Alterns bekämpfen. Kürbis ist ideal für Hunde mit Durchfall und anderen Verdauungsproblemen.

Stellen Sie sicher, dass das Gemüse für den Verzehr durch Hunde geeignet ist. Konsultieren Sie am besten immer Ihren Tierarzt.

Probiotika für Magenverstimmungen als Nahrungsergänzungsmittel

Probiotika werden verwendet, um den Verdauungstrakt eines Hundes zu unterstützen, der aus der Spur geraten ist. Wenn Ihr Hund einen lockeren Stuhlgang hat, sollten Sie ein 2-GI Probiotikum zu seiner Kur hinzufügen.

Probiotika stellen das richtige Gleichgewicht der Darmflora wieder her, indem sie gesunde Bakterien in das Verdauungssystem des Hundes einführen. Besprechen Sie die Verwendung von Probiotika – und allen anderen Ergänzungsmitteln – mit Ihrem Tierarzt.

Geben Sie Ihrem Hund keine täglichen Probiotika oder Nahrungsergänzungsmittel, es sei denn, Sie haben das Okay Ihres Tierarztes.

Omega-3-Fettsäuren als Nahrungsergänzungsmittel für Hunde

Wenn Ihr Hund oft rote, juckende oder entzündete Haut hat, kann ein Omega-3-Fettsäurepräparat oder Fischöl die Eintrittskarte zu juckfreier Glückseligkeit sein. Fettsäuren sind hervorragend geeignet, um Entzündungen zu reduzieren.

Die meisten Tierärzte empfehlen Fettsäurepräparate für eine optimale dermatologische Gesundheit. Beispiele für Fettsäuren sind Fisch- und Lachsöl, die Ihr Hund lieben wird.

Wie immer sollten Sie mit Ihrem Tierarzt über alle zugrundeliegenden Probleme sprechen, die das Kratzen verursachen könnten, aber es besteht eine gute Chance, dass er diese Art von Ergänzungsmitteln zusammen mit der Behandlung empfiehlt, die er verschreibt.

Gelbwurzel als Nahrungsergänzungsmittel für Hunde

Wir alle haben schon einmal einen Welpen gesehen, der ständig traurig aussieht und weinende Augen hat. Wussten Sie, dass ein kleines Kraut namens Gelbwurzel dabei helfen kann?

Das Kraut ist ein starkes Antibiotikum, das schädliche Bakterien daran hindert, sich an die Zellwände zu hängen. Sie können es als Tinktur, Tee oder Waschung für Hunde mit trüben, traurigen Augen verwenden.

Sonnenblumenöl für ein glänzendes, gesundes Fell

Zusammen mit Omega-3-Fettsäuren sind Omega-6-Fettsäuren ein entscheidender Bestandteil für einen gesunden Welpen, insbesondere für einen gesunden Welpen mit klarer Haut und glänzendem Fell.

Mischen Sie einen frischen Teelöffel eines Öls wie Sonnenblumen- oder Distelöl unter das Futter Ihres kleinen Hundes, oder bis zu einem Esslöffel für eine größere Rasse. Wenn Ihr Hund ein wählerischer Esser ist, wird das Öl eine schmackhafte Abwechslung zum eintönigen Futter sein.

Denken Sie daran, dass viele Nahrungsergänzungsmittel, die Sie über den Ladentisch kaufen können, ähnlich wie die Nahrungsergänzungsmittelindustrie für Menschen nicht streng überwacht, untersucht oder von Behörden kontrolliert werden. Auf den Produkten steht vielleicht „ganz natürlich“, aber das bedeutet nicht unbedingt „gut für Ihren Hund“.

Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt über alle Nahrungsergänzungsmittel, die Sie Ihrem Hund verabreichen möchten, um sicherzugehen, dass sie für ihn geeignet sind, und überprüfen Sie die Inhaltsstoffe in Ihrem Hundefutter. Möglicherweise erhält Ihr Welpe bereits die notwendigen Nährstoffe, die er braucht!

Ergänzen Sie die Ernährung Ihres Hundes, um seine Gesundheit zu fördern? Welche Nahrungsergänzungsmittel sollten andere Hundeliebhaber in Betracht ziehen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen!

Schreibe einen Kommentar