Giardien bei Hunden – Symptome und Ursachen

Giardien sind ein protozoische Parasiten, welche den Magen-Darm-Trakt von Hunden infizieren kann und Durchfall, Erbrechen, Gewichtsverlust und Lethargie verursachen kann.

Wie bekommen Hunde Giardien?

Ein Hund wird mit Giardien infiziert, wenn er das Zystenstadium des Parasiten verschluckt. Die Giardien können durch Essen oder Schnüffeln der Zysten aus kontaminiertem Boden oder durch das Trinken von verunreinigtem Wasser übertragen werden.

Wenn Giardien im Stuhl eines gesunden erwachsenen Hundes ohne Durchfall gefunden werden, gelten sie in der Regel als vorübergehender, unbedeutender Befund. Bei Welpen und geschwächten erwachsenen Hunden können sie jedoch schweren, wässrigen Durchfall verursachen, der unbehandelt tödlich sein kann.

Die Wahrscheinlichkeit, eine Krankheit zu entwickeln, steigt, wenn eine große Anzahl von Zysten in der Umwelt durch Fäkalkontamination vorhanden ist. Giardien sind treten häufig in dicht besiedelten Umgebungen wie Zwingern, Tierhandlungen oder Tierheimen.

Wie werden Giardien diagnostiziert?

Wenn dein Tierarzt den Verdacht auf Giardien hat, kann eine Stuhlprobe analysiert werden. Gelegentlich sind die Parasiten auf einem direkten Abstrich des Kotes zu sehen.

Wie werden Giardien behandelt?

Wenn bei deinem Hund Giardien diagnostiziert werden, wird ihm wahrscheinlich ein Medikament verschrieben und dein Tierarzt wird zwei Wochen nach der Behandlung eine weitere Stuhlprobe empfehlen.

Ein Hund sollte an seinem letzten Behandlungstag gebadet werden, um alle Giardia-Zysten aus seinem Fell zu entfernen. Mit Handschuhen solltest du seinen ganzen Körper, wie gewohnt baden und ausspülen und dich dann zuletzt auf seine Hinterhand konzentrieren. Berühre nicht den Rest seines Körpers, nachdem du ihn gebadet hast. Dadurch wird die Ausbreitung der restlichen Giardia-Zysten um sein Fell vermieden. Futterschalen, Spielzeug usw. sollten entweder in kochendem Wasser oder in einer Hochtemperaturgeschirrspülmaschine desinfiziert werden. Polsterung und Teppichboden sollten gereinigt werden. Harte Oberflächen können mit einer verdünnten Bleichlösung (3/4 Tasse Bleiche gemischt mit 1 Gallone Wasser) oder einem desinfizierenden Haushaltsreiniger desinfiziert werden.

Kann mein Hund eine Giardien-Infektion an mich oder meine Familie weitergeben?

Giardien können beim Menschen Durchfall verursachen und können möglicherweise vom Hund auf den Menschen übertragen werden. In der Vergangenheit wurde angenommen, dass Katzen und Hunde neben der Tierwelt eine wichtige Infektionsquelle für den Menschen sind.

Schreibe einen Kommentar